unterseite button
unterseite button

Spitzenforschung in der Kieferorthopädie

Biologische Realität computer­geplanter Zahnbe­wegungen mit Alignern – eine multi­zentrische, prospektive Untersuchung

Zusammenfassung
Die Therapie mit transparenten Schienen zur Zahnstellungskorrektur hat in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und ist mittlerweile fester Bestandteil des kieferorthopädischen Behandlungsspektrums. Aufgrund der Entwicklung intraoraler Scansysteme und der additiven Fertigungsverfahren ist es heute möglich, in der kieferorthopädischen Praxis den gesamten Prozess der Planung und Herstellung von Alignern zu realisieren.

Ausgehend von einem hier beschriebenen Work flow von intraoralem Scan, 3D­Rekonstruktion von Modellen, Planung der Behandlung und 3D ­Druck der Kiefermodelle der einzelnen Behandlungsstufen wird diese Therapieform auch einer klinischen wissenschaftlicher Auswertung zugänglicher. Entscheidender Faktor war jedoch auch die Entwicklung leistungsfähiger Softwaresysteme zur Simulation und Umsetzung der Therapie.

Mein Einstieg in die Invisalign-Therapie

Zusammenfassung
Dr. Peter Schicker ist erfahrener Kieferorthopäde in Bergisch Gladbach und arbeitet seit einigen Jahren mit Invisalign (Align Technology). In diesem Interview spricht er über seinen Einstieg in diese Art der Therapie und berichtet aus dem Praxisalltag. (Quelle:Quintessence News)

Geführter Ganzkieferscan für digitalen, schnellen Workflow in der Kieferorthopädie

Zusammenfassung
CEREC in der Kieferorthopädie? Das seit mehr als 30 Jahren bewährte Verfahren zur digitalen Herstellung keramischer Restauration bietet inzwischen deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten. In der Kieferorthopädie hilft der geführte Scan der CEREC Ortho Software, den gesamten Kiefer schneller abzuformen, mit digitalen Daten zu planen und somit frühzeitig die Behandlung zu beginnen. Ein Erfahrungsbericht von Dr. Miriam Klitzschmüller und Dr. Peter Schicker, Fachzahnärzte für Kieferorthopädie aus Bergisch Gladbach.

Zahnärztliche Schlafmedizin

Auszug
[...] Erholsamer Schlaf ist essenziell für ein gesundes langes Leben und sehr von der richtigen Atmung abhängig. Wenn Erwachsene oder Kinder zu uns kommen, die über ständiges Schnarchen klagen, dauernd mit offenem Mund schlafen, mit den Zähnen knirschen oder unter Tagesmüdigkeit leiden, werde ich hellhörig. [...]

Welche Leistungen führen zum Erfolg?

Auszug
[...] Die sind eben sehr schwer durchzuführen. Wenn ich einen wissenschaftlichen Standard definieren möchte, müsste ich eine sogenannte Doppel-Blind-Studie erstellen. Das heißt, ich müsste einem Patienten die Behandlung anbieten und einem anderen Patienten die Behandlung verweigern, um dann mal nach 20 Jahren zu gucken, ob eine Therapie zum Ziel geführt hat oder nicht. [...]

Erfahrung und Innovation

Auszug
[...] Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Langzeitstudien zeigen, dass Zähne und Kiefer in einer ständigen Wechselwirkung mit dem gesamten Körper stehen. Es gibt enge Zusammenhänge zwischen der Mund- und Nasenatmung, der Zungenlage, dem Fußbett, der Beckenlage und der Wirbelsäule sowie der Kiefer- und Zahnstellung. [...]

Aligner: sanft – präzise – unsichtbar

Auszug
[...] Aligner sind hauchdünne, durchsichtige Kunststoff-Schienen, mit denen man schiefe Zähne Millimeter für Millimeter schonend im Kiefer bewegen kann. Jede nahezu unsichtbare Schiene übt einen geplanten Druck aus und bewegt dadurch die Zähne in die gewünschte Position. Um mit solchen Systemen erfolgreich behandeln zu können, braucht der Kieferorthopäde fundierte Kenntnisse über die Therapie-Methode und jede Menge Erfahrung. [...]

Das Teammacht den Unterschied

Auszug
[...] Das menschliche Miteinander ist ein nicht zu unter schätz ender Faktor. Auch wenn wir uns wegen des stetig wachsenden Patientenzustroms vergrößert haben, spürt man bei uns immer noch das besondere Flair eines Familienbetriebs. Das ist mir auch wichtig. Mein Praxisteam und ich haben Spaß an der Arbeit, wir mögen uns, wir pflegen einen freundlichen Umgang miteinander und eine offene Kommunikation. [...]

Für ein schönes Gebiss ist es nie zu spät

Auszug
[...] Ich denke, die Menschen haben heute ein viel größeres Bewusstsein für die Bedeutung gesunder, gepflegter und schöner Zähne vor allem im Berufsleben. Die ästhetischen Ansprüche sind da sicher gestiegen. Ein anderer wichtiger Faktor: Die Kieferorthopädie hat sich enorm weiterentwickelt. [...]

Kieferorthopädie | Die richtige Praxiswahl entscheidet

Auszug
[...] Eine kieferorthopädische Behandlung ist kein Kinderspiel. Jede Zahn- und Kieferfehlstellung sollte nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Behandlungsmethoden korrigiert werden, was in einer Fachzahnarzt-Praxis mit regelmäßiger Fort- und Weiterbildung gewährleistet ist. Nur hier kann man sicher sein, dass er oder sie das gesamte Fachwissen der Kieferorthopädie beherrscht und diesbezüglich eine langjährige, spezialisierte Ausbildung mit anschließender Facharztprüfung absolviert hat. [...]

Je früher, desto sanfter | Vorsorge beim Kieferorthopäden

Auszug
[...] Noch immer kursiert die Vorstellung, ein Besuch beim Kieferorthopäden mache erst Sinn, wenn alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind, das ist aber heute nicht mehr Stand der Wissenschaft, zumal sich auch die uns zur Verfügung stehenden Behandlungsmethoden verändert haben. Eine erste Untersuchung sollte deshalb im Alter zwischen sechs und acht Jahren erfolgen. [...]

Kieferfunktionsstörung (CMD) | Fundierte Diagnostik der Kaumuskulatur & Kiefergelenke

Auszug
[...] Wir sind in zunehmendem Maße mit funktionell verursachten Kopf- und Gesichtsschmerzen konfrontiert, deren Behandlungkomplex ist und viel Fachwissen erfordert, das ich mir in einem Zusatzstudium erarbeitete (Universität Greifswald). Dabei können Kieferbeschwerden erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität des Patienten haben. Schmerzen, Zähneknirschen oder Verspannung im Gesicht wirken sich nicht selten auf den ganzen Körper aus, auf den Nacken, die Wirbelsäule oder gar die Gelenke [...]

Digitaler Zahnabdruck | Schnell – präzise – angenehm

Auszug
[...] Auf dem Weg zur Zahnspange brauchen wir einen Abdruck des Gebisses. Die herkömmliche Methode, bei der der Patient einen Abformlöffel mit Paste in den Mund bekommt, gehört dabei zu den eher unbeliebten Arbeitsschritten. Der Vorgang dauert circa 20 Minuten. Nach diesem Negativabdruck fertigt das Labor dann ein Gipsmodell an, welches für die Diagnose und weitere kieferorthopädische Behandlungsschritte benötigt wird. Eine lang - wierige Prozedur. [...]

Zahnkorrektur wunderbar unsichtbar

Auszug
[...] Aligner sind hauchdünne, weiche Kunststoff-Schienen, mit denen Zähne sanft in die gewünschte Position bewegt werden. Es handelt sich um eine sehr ausgereifte und medizinisch anerkannte Methode der Zahnregulierung. [...]

Seit 25 Jahren Spezialisten für Kieferorthopädie

Auszug
[...] Uns zeichnet das besondere Flair eines Familienbetriebs aus. Darauf lege ich großen Wert. Mein Praxisteam und ich haben Spaß an unserer Arbeit, es herrscht ein freundliches Klima und gutes Miteinander. Davon profitieren auch unsere Patienten, die in dieser Atmosphäre wesentlich entspannter sind. [...]