unterseite button
unterseite button

Spitzenforschung in der Kieferorthopädie

Geführter Ganzkieferscan für digitalen, schnellen Workflow in der Kieferorthopädie

Zusammenfassung
CEREC in der Kieferorthopädie? Das seit mehr als 30 Jahren bewährte Verfahren zur digitalen Herstellung keramischer Restauration bietet inzwischen deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten. In der Kieferorthopädie hilft der geführte Scan der CEREC Ortho Software, den gesamten Kiefer schneller abzuformen, mit digitalen Daten zu planen und somit frühzeitig die Behandlung zu beginnen. Ein Erfahrungsbericht von Dr. Miriam Klitzschmüller und Dr. Peter Schicker, Fachzahnärzte für Kieferorthopädie aus Bergisch Gladbach.

Biologische Realität computer­geplanter Zahnbe­wegungen mit Alignern – eine multi­zentrische, prospektive Untersuchung

Zusammenfassung
Die Therapie mit transparenten Schienen zur Zahnstellungskorrektur hat in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und ist mittlerweile fester Bestandteil des kieferorthopädischen Behandlungsspektrums. Aufgrund der Entwicklung intraoraler Scansysteme und der additiven Fertigungsverfahren ist es heute möglich, in der kieferorthopädischen Praxis den gesamten Prozess der Planung und Herstellung von Alignern zu realisieren.

Ausgehend von einem hier beschriebenen Work flow von intraoralem Scan, 3D­Rekonstruktion von Modellen, Planung der Behandlung und 3D ­Druck der Kiefermodelle der einzelnen Behandlungsstufen wird diese Therapieform auch einer klinischen wissenschaftlicher Auswertung zugänglicher. Entscheidender Faktor war jedoch auch die Entwicklung leistungsfähiger Softwaresysteme zur Simulation und Umsetzung der Therapie.